Im Vorfeld zu den anstehenden Entscheidungen zu dem von Prof. Hölzinger vorgelegten Konzept unternahm die CDU Bad Nauheim eine Ortsbegehung des Sprudelhofs. Dabei waren u.a. die Vorsitzenden von Stadtverband und Stadtverordnetenfraktion Alexander von Bischoffshausen und Manfred Jordis sowie der CDU-Stadtverordnete und Abgeordnete des Bundestages, Oswin Veith. Ziel war es, sich gemeinsam ein Bild von den derzeitigen Plänen der Stadtverwaltung zu machen.

Seit Jahren kämpft die CDU Fraktion für eine neue Therme mit Anbindung an den Sprudelhof und begrüßt jetzt unvoreingenommen die neue Einigkeit der parlamentarischen Fraktionen mit dem Magistrat über ein städtebauliches und architektonisches Gesamtkonzept. Wie von der CDU seit langem gefordert, fände nun auch die Städtische Bühne mit TAF im Sprudelhof ein Zuhause. Die vorgelegten Ideen greifen viele Aspekte des bisher von der CDU vertretenen Konzeptes auf und visualisieren eine mögliche Umsetzung. Platzierung und Anbindung des Therme-Neubaus an den Sprudelhof, ggf. mit Zwischenbau und Höhenstaffelung zum Badehaus 2 waren bei der Begehung als vorgesehener erster Bauabschnitt von besonderem Interesse. Um sich ein genaueres Bild der zurzeit im Raum stehenden Wohnbebauung zu machen, erwartet die CDU noch eine detaillierte Planung mit Maßen und Höhenangaben. Bei der Ortsbegehung wurden bereits Abstände und Höhen vorhandener Gebäude gemessen, um Anhaltspunkte zur späteren Beurteilung zu erhalten. Die Teilnehmer betrachteten nördliche und südliche Wohnbebauung differenziert und erörterten denkbare Varianten. Einigkeit herrschte in der positiven Beurteilung der Unterbringung aller PKW-Stellplätze in einer Tiefgarage. Die CDU nimmt die aus Teilen der Bevölkerung geäußerten kritischen Stimmen zur Wohnbebauung sehr Ernst, wird den weiteren Prozess wie bisher aktiv begleiten und wünscht sich möglichst zeitnah, weitere Fakten, Zahlen und Details zum Gesamtkonzept zu erhalten.

« Antrag zur Schaffung von Parkraum in der Innenstadt Politischer Neujahrsempfang bei der CDU-Bad Nauheim »